Seelenschmerz

Mit Luise sitze ich hier in Calpe nun
und hab nichts besseres zu tun
erster Urlaubstag seit heute morgen regnet, kracht und blitzt´
ich glaube und das ist bestimmt kein Witz
Otto möchte mir zeigen er ist da
meinem Herzen und meiner Seele nah

Er spürt wie sehr ich ihn immer noch liebe und er spürt wie sehr ich leide
denn dieser Ort war für uns beide
das wahre Glück und dies nicht nur
denn hier zeigte er mir täglich pur
wie glücklich und verbunden wir waren
in den vergangenen zwei Jahren

Nun bin ich mit Luise hier
nicht meinem Mann, sondern einem behinderten Tier
sie hat nicht Otto´s Gelassenheit
aber bei so einem Gewitter bin ich natürlich gern bereit
sie in meine Arme zu schliessen und zu nehmen
um ihr Sicherheit und Wärme zu geben

Trotzdem empfinde ich viel Trauer nur
auf Otto´s Calpe Reviveltour

Mir etwas vorzumachen
Luise und ich würden hier nur lachen
war dumm, unüberlegt und blöde
im Moment ist alles öde
ich liebe Calpe doch seit Jahren
und auch wenn wir hier niemals wie Touris waren
war es ein Fehler zu glauben und anzunehmen
ich könnte ohne dich Otto jemals glücklich leben
und Luise würde Deinen Platz einnehmen.

Ich liebe sie auf eine andere Art und Weise
es ist nicht so wie bei Dir eher leise
ihre Behinderung weist mich sehr zurück
trotzdem ist ihre Anwesenheit für mich pures Glück.

Wann Otto,
wann wird dieser scheiß Schmerz und diese Trauer endlich nachlassen
wann bekomme ich mein Leben ohne Dich endlich wieder und kann gelassen
mit den anderen Fellnasen an ein ruhiges Dasein denken
wann wird Gott wieder mein Leben in ruhige Bahnen lenken
dich in meiner Seele aber ohne Schmerz
und all die anderen Fellnasen in meinem Herz




<= Gedichte


<= Startseite