Seelenschmerz     Teufel Krebs     Verzweiflung     Tierquälerei



Otto

Als ich ging im Tierheim Velbert den Gang entlang
auf die letzte Tür zu und ich nahm
die Klinke um die Tür zu öffnen
da viel mein Blick bereits auf Dich
vergessen war sofort alles um mich

Du hast mir in die Augen geschaut
bist aufgestanden und ganz laut
hast Du mir mitgeteilt, wie später jeden Tag
wie sehr Du mich liebst und wie sehr Du mich magst

Sofort war ich ganz weg vor Liebe zu Dir
und ich hatte vergessen Du bist nur ein Kater, nur ein Tier
doch mein Herz schrie bereits nach dieser kurzen Zeit
Otto wartet auf dich und er ist bereit
mit dir in eine glückliche Zukunft zu gehen
es wird die glücklichste Zeit deines Lebens du wirst schon sehen

Als die Zeit des Wartens war endlich vorbei
und das Tierheim stellte mir den Tag der Abholung frei
da bin ich zu Dir nach Velbert geflogen
um meinen größten Schatz, meinen Engel abzuholen.

Die 20 Monate die wir dann erlebten
war in meinem Leben der größte Segen
deine Liebe und Deine Anwesenheit
ließ mich vergessen all das Leid
denn der Krebs bestimmte unser Leben fortan
aber ich hab mich bemüht und für Dich alles getan

Meine Liebe zu Dir wuchs und wurde immer mehr
doch jetzt ist mein Leben ohne Dich nur einsam und leer.

Ein Leben ohne Dich mein geliebtes Herz, mein Knochen
ist keine Verletzung von Tagen oder Wochen
warum ich hier ohne Dich ausharren muss
ist eine Frage, die mich wohl beschäftigen wird bis zum Schluss

Ich werde Dich hoffentlich irgendwann wieder sehn
denn unsere Zeit war einfach zu schön
und jeden Tag, jede Stunde, nein jederzeit
bin ich zwar unendlich traurig, aber für die Erinnerung bereit
und warte auf unser Treffen auf der Brücke immerzu
damit meine Seele kommt endlich wieder zur Ruh

Denn dann sehe ich das Liebste wieder, was ich je gesehen
Danke mein Engel, für unsere gemeinsame Zeit, sie war wunderschön!!
Von Marina Böhm




Seelenschmerz     Teufel Krebs     Verzweiflung     Tierquälerei



<= Startseite